Christina Bernhardt (geb. am 03. September 1988) wurde in Tscheljabinsk, Russland, geboren und zog im Alter von 13 Jahren nach Deutschland. Mit 6 Jahren begann sie die siebenjährige Ausbildung an der Kindermusikschule mit Hauptfach Gesang und Chor, bei welcher sie im Alter von 11 Jahren ihren ersten Stimmbildungsunterricht bekam.

Im Sommer 2008 erhielt sie ihr Abiturzeugnis mit dem zweiten Leistungsfach Musik am Goethegymnasium / Rutheneum seit 1608 in Gera. An diesem Gymnasium bekam Christina Gesangsunterricht und trat 2007 in dem Opernprojekt "Dido und Aeneas"(H.Purcell) als Spirit auf.

Christina Bernhardt sammelte viel Erfahrung durch Solokonzerte, Mitwirkung an diversen Opernproduktionen und Konzerten am Deutschen Nationaltheater Weimar, dem Goethegymnasium in Gera und an der HMT Leipzig. Bei der Teilnahme am Stavenhagen-Wettbewerb 2006 in Greiz erhielt die Sopranistin das Prädikat "Sehr gut" und wurde 2008 Preisträgerin des bundesweiten Wettbewerbs "Jugend musiziert".

Seit dem Wintersemester 2008/09 studiert Christina Bernhardt Gesang und Musiktheater an der HMT Leipzig in der Hauptfachklasse von Prof. Berthold Schmid. Im Rahmen der Opernprojekte der Hochschule spielte sie die Prinzessin in „Der gestiefelte Kater“ (C.Cui) und die Papagena in „Die Zauberflöte“ (W.A.Mozart). Im Dezember 2013 wird sie die Sopranpartie in Vivaldis „Gloria“ in Halle übernehmen.

Christina Bernhardt
Sopran

 
     
    >> zur Übersicht

 

 

 

Joomla templates by a4joomla