Der Tenor Peter Potzelt, 1986 in Quedlinburg geboren, erhielt seinen ersten Klavier- und Gesangsunterricht bereits im Alter von 7 Jahren und erzielte schon frühzeitig Erfolge mit ersten Preisen im Wettbewerb “Jugend musiziert” in den Kategorien Gesang und Klavier. Weiterhin vertiefte er seine musikalischen Kenntnisse während der Gymnasialzeit an der Rudolf- Hildebrand-Schule zu Markkleeberg.

Sein Gesangsstudium begann der Tenor an der Hochschule für Musik und Theater Rostock im Jahre 2007 unter Herr Prof. Waldemar Wild, wo er zuletzt die Partie des Ecclitico aus der Oper “Il mondo della luna” von Joseph Haydn sang.

Ein Wechsel führte ihn schließlich an die Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn- Bartholdy” zu Leipzig, wo er seit dem Jahr 2009 unter Prof. Berthold Schmid das Studium fortführt.

Peter Potzelt trat bereits in der Philharmonie Shanghai, dem Festival “La folle journée” in Tokio (Chorfantasie von L. v. Beethoven), Bilbao (42. Psalm “Wie der Hirsch schreit” von Felix Mendelssohn- Bartholdy) und anderen Städten weltweit als Solist in Erscheinung. Weitere Konzerte werden ihn wiederum nach Japan und Spanien führen; außerdem nach Gdansk, Bydgosz, Warszaw und zum Rheingau- Musikfestival.

Bereits seit mehreren Jahren verbindet ihn eine regelmäßige Zusammenarbeit mit dem Schleswig-Holstein-Musikfestival.

Sein Repertoire umfasst ein weites Feld der Musikgeschichte; so z.B. Händels Messias und Belsazzar, das Weihnachtsoratorium und Kantaten J. S. Bachs, Haydns Schöpfung,  Mendelssohns Lobgesang und weitere.

Momentan befindet sich der Tenor in einer Produktion des Hebbel-Theaters Berlin, wo er in den Rollen des Nathanael und Spalanzani aus der Oper “Les Contes d'Hoffmann“ von Jaques Offenbach zu hören sein wird.

Peter Potzelt
Tenor

 
     
    >> zur Übersicht

 

 

 

Joomla templates by a4joomla