Leo Mastjugin wurde im russischen Nowosibirsk geboren und lebt seit seinem achten Lebensjahr in Deutschland. Seine musikalische Ausbildung begann bereits in der Schulzeit, die er auf dem Landesgymnasium für Musik in Wernigerode verbrachte und geprägt wurde durch Tourneen in die Länder Italien und Japan, wo er auch solistisch tätig war.

In Berlin lebend baute er seine solistischen Tätigkeiten aus und begann ein privates Studium bei dem Bariton Marek Kalbus.

Im März 2011 stand Leo Mastjugin in den Städtischen Bühnen Münster für die Produktion Traumfresserchen, unter der Regie von Axel Kresin in den Rollen des bösen Traums und des Bürgers auf der Bühne.

Seit September 2011 ist Leo Mastjugin Gesangsstudent an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig in der Klasse von Professor Berthold Schmid.

Leo Mastjugin
Tenor

 
     
    >> zur Übersicht

 

 

 

Joomla templates by a4joomla